Hier findest du alle Folgen ab 101

Jeden Sonntag gibt es hier eine Neue Folge "Was Isch Los?"
Was Isch Los? Folge 107
Mario Berluti
(Retro Games e.V. aus Karlsruhe/Malsch)

In Folge 107 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Mario Berluti aus Malsch zu Gast. Mario ist im Karlsruher Verein „Retro Games e.V.“ sehr aktiv. Der Verein, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, setzt sich für den Erhalt der Retro-Game-Kultur ein. Von Flippern mit viel analogen Teilen bis zu ersten Spielkonsolen. Jeden Samstag kann man im Kunst- und Kulturzentrum in der Schauenburgstraße in Karlsruhe in den Räumlichkeiten von „Retro Games“  für einen Eintrittspreis von 10 € zocken. Münzen muss man dann keine mehr in die Automaten schmeißen. Was genau „retro“ ist, darüber lässt sich streiten. Manchmal ist es schon etwas, was vielleicht erst 10 Jahre alt, aber eher selten ist. In Deutschland gab es im Jahr 1985 ein Verbot von Spielautomaten in der Öffentlichkeit aufgrund von Sucht und Gewalt. Das Spielen war nur noch in Spielhallen und ab 18 Jahren gestattet. Aus diesem Grund ist in Deutschland die Kultur nicht so sehr ausgeprägt. Es gibt höchstens 10 ähnliche solcher Vereine. Mario selbst hat Zuhause auch 10 Spielautomaten und einige Konsolen stehen. Im Verein selbst kümmert er sich derzeit um die Archivierung der Automaten, die meist von Herstellern oder aus Kellern alter Kneipen stammen. Seit diesem Jahr ist der Verein „Retro Games e.V.“ auch in der Liste der Landes-Museen BW gelistet.

Was Isch Los? Folge 106
Alexander Wurz (Stielprägender Tenorhornspieler aus Hügelsheim)

In Folge 106 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Alexander Wurz aus Hügelsheim zu Gast. Alexander spielt Tenorhorn und gehör zu den besten und bekannteste Tenorhornspielern. Zur Musik kam Alexander über sein musikalisches Elternhaus und den heimischen Musikverein. Mittlerweile hat er schon 3 CD´s veröffentlicht, die aktuelle ist ein „Best Of“.  Mit der Firma „Melton“ hat Alexander ein eigenes Instrument entwickelt, dass nach seinen Wünschen klingt und aussieht. Er ist der „Woodmaster of the Year“, einem in Österreich stattfindenden Festival mit über 70.000 Besuchern. Dort ist er sozusagen der Konzertmeister und darf mit unterschiedlichen Gruppen und als Solist auftreten, unter anderem mit „LaBrassBanda“. Für Alexander ist es toll, viel rumzukommen und mit dem was er gerne macht sein Geld zu verdienen. Er spielt in vielen verschiedenen Projekten wie „Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten“, als Solist bei Polizei Orchestern oder BigBands. Nebenbei ist er noch Dirigent des Musikvereins Neuweier. Für die Firma „Melton“ ist er auch europaweit unterwegs und führt Workshops durch. Da Alexander der Star in der Blasmusik Szene ist, folgen ihm auch viele bei Instagram und Facebook. Wenn Alexander mal keine Musik macht, kümmert er sich gerne um seinen Garten.

Was Isch Los? Folge 105
Teo Jägersberg (SWR-Aktuell, SWR-Landesschau und ARD-Brisant Reporter aus Baden-Baden)

In Folge 105 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Teo Jägersberg aus Baden-Baden zu Gast. Viele kennen Teo Jägersberg bzw. seine Stimme aus dem Fernsehen. Seit Jahren ist Teo als Reporter für die „SWR Landesschau“, „SWR Aktuell“ oder auch für das „ARD“ Magazin „Brisant“ im Land unterwegs. Jede Woche dreht er 3-4 Beiträge. In seinem Arbeitsalltag hat er oft Vorgespräche, muss aber auch bei aktuellen Themen spontan oder schnell sein. Manche Dinge gehen dem Reporter mit Laib und Seele auch nahe, gerade, wenn es um Mord oder Missbrauch geht. Wenn es die Zeit zulässt, schaut er sich seine Beiträge abends in der Sendung auch an. „SWR Aktuell“ sollte man sowieso als Baden-Württemberger anschauen. Teo Jägersberg kommt aus dem Sportbereich und hat früher viel über den KSC und auch den VFB berichtet. Er hat auch Sympathien für den KSC, er sieht es aber als wichtig an, neutral zu berichten. Bei der „Sportler des  Jahres Wahl ist Teo Jägersberg immer als Reporter dabei und moderiert auch die offizielle Pressekonferenz. Teo selbst spielt gerne Golf und Tennis. Im Tennis war er in der Klasse Ü40 sogar badischer Meister und im Doppel Europameister. Seine Frau war auch Tennisprofi und arbeitet als Tennislehrerin in Baden-Baden

Was Isch Los? Folge 104
Chuck Wisbar
(Pop-Musiker aus Rastatt)

In Folge 104 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Chuck Wisbar aus Rastatt zu Gast. Moderator Markus und Chuck, der eigentlich Patrick heißt, kennen sich schon über 20 Jahre, da sie im gleichen Stadtviertel aufgewachsen sind. Der Name Chuck steht auch in seinem Personalausweis als Künstlername. Chuck hat gerade sein Album „Spring dich frei“ veröffentlicht. Aus anfangs einer geplanten EP während Corona ist ein komplettes Album geworden. Unterstützt hat ihn hierbei sein Produzent Tim Eden. Chuck hat Gitarre, E-Gitarre und Bass selbst eingespielt und gesungen. Seine Musik lädt zum Nachdenken ein und ist in einigen Teilen christlich beeinflusst. Zum Ende des Entstehungsprozesses des Albums war Chuck schon sehr gehyped, gerade, wenn er dann die fertige CD in den Händen hält. Eine Schallplatte wird es auch noch geben. Chuck hat bereits in vielen Coverbands in der Region gespielt, hat aber auch schon eigene Musik gemacht, wie z.B. mit „Paradise June“. Von Albumproduktionen, Vorgruppe von Christina Stürmer oder einem „Das Fest“ Auftritt war  alles dabei. Chuck geht es beim Musikmachen aber in erster Linie nicht um das Geldverdienen, sondern um sich auszudrücken und auf der Bühne zu stehen.

Was Isch Los? Folge 103
Holger Schmitt
(Motoball-Nationaltrainer aus Mörsch)

In Folge 103 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Holger Schmitt aus Mörsch zu Gast. Für Holger Schmitt ist Motoball die geilste Sportart der Welt. In der Sendung werden die Spielregeln erklärt und, dass es Motoball und nicht Motorball heißt. Holger selbst war bevor er 2016 Nationaltrainer wurde selbst Jahrzehnte lang Spieler, zweimal Europameister und mit „Puma Kuppenheim“ mehrfach Deutscher Meister. In den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten hat sich die Sportart Motoball sehr weiterentwickelt. In einer Jugendmannschaft kann man ab 12 Jahren spielen; einen Führerschein braucht man demnach nicht. Nachwuchsprobleme gibt es keine. In Deutschland gibt es eine Nord- und eine Südliga. In der Südliga sind alle Vereine im Umkreis von ca. 50 km. In Ost-Europa ist Motoball sehr populär, in Russland gibt es schon mal Spiele vor über 15.000 Zuschauern. Dort sind viele Spieler Profis; sie verdienen mit Motoball ihr Geld. Holger Schmitt selbst ist 100 % Motoball. Für ihn ist der Motoballsport wie eine große Familie.

Was Isch Los? Folge 102
Claus Haberecht (Transnationaler Netzwerker aus Kehl)

In Folge 102 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Claus Haberecht aus Kehl zu Gast. Claus Haberecht ist ein echter Kehler und sehr umtriebig. Claus ist bereits in Pension, hat aber sehr viel in seinem Leben erreicht und gemacht bzw. macht es immer noch. Studiert hatte Claus Haberecht Raum- und Regionalplanung und war als Dezernent maßgeblich an der Ansiedlung von Mercedes in Rastatt oder am Bau der BadnerHalle involviert. Für Claus Haberecht ist es wichtig, dass im Alter der Geist, Körper und die Seele als Dreieck funktionieren. Beschäftigt ist er aber genauso, als würde er einer Vollzeit-Tätigkeit nachgehen. Weitere Ämter die Claus Haberecht innehat sind unter Anderem seit 27 Jahren Präsident vom „Kehler FV“, Geschäftsrührender Vorstand vom „Pamina Rheinpark“, der sich um grenzüberschreitende Maßnahmen kümmert und einige Museen betreut sowie Regionalbeauftragter des Mittelstandsverbandes. Da Claus Haberecht in Kehl aufgewachsen ist, weiß er, dass der Franzose und der Deutsche anders ticken und der Badner dabei helfen kann, zusammenzuwachsen. Sein Motto lautet: global denken und regional handeln.

Was Isch Los? Folge 101
Frank Dickerhof
(„Hitradio Ohr“ Moderator / „Baden Media Ü30 Party“
aus Kappelrodeck)

In Folge 101 der Sendung „Was Isch Los?“ hat Moderator Markus Lang Frank Dickerhof aus Kappelrodeck zu Gast. Frank Dickerhof ist Radiomoderator bei „Hitradio Ohr“ in Offenburg, Hallensprecher beim Handball in der 3. Liga beim „TV Willstätt“, sowie mit „Baden Media“ Fullservice-Partyveranstalter, unter anderem der Legendären „Baden Media Ü30 Partys“. Über das Hobby, beim Krankenhausradio in Bühl zu Moderieren kam er 1992 an ein Volontariat bei „Hitradio Ohr“ in Offenburg. Von der Morningshow bis zum Nachmittag hat er mittlerweile alles moderiert und gehört im Team schon zu den „älteren Hasen“. Generell arbeitet Frank gerne mit jungen Menschen zusammen. Seit 25 Jahren veranstaltet Frank Dickerhof unter „Baden Media“ Veranstaltungen; mit der „Baden Media Ü30 Party“ bereits seit 20 Jahren. Sie ist nachgewiesen auch die bekannteste mobile Party Deutschlands. Als DJ spielt Frank alles von Discofox bis zu den aktuellen Charts. Nach der langen Coronapause sind die Partygäste auch sehr dankbar, wenn sie wieder feiern können. Beim 3. Liga Handballverein „TV Willstätt“ hatte bzw. hat Frank laut seiner Aussage die geilste Zeit seines Lebens. Seit 3 Jahren ist Frank Dickerhof in seiner Heimatgemeinde auch im Gemeinderat. Er lebt gerne in Kappelrodeck und übernimmt auch gerne Verantwortung. Generell hat er durch seine vielseitigen Tätigkeiten nie Langeweile. Er freut sich, dass er sein Hobby zum Beruf machen durfte.